EIZO FlexScan EV3895

EIZO FlexScan EV3895
EIZO FlexScan EV3895
EIZO FlexScan EV3895
Fazit
Stellt der Dell Alienware AW3821DW ein Gaming Monster dar, könnte man den EIZO FlexScan EV3895 durchaus als Office Monster betiteln. Farbechte Wiedergabe und praktische Anschlussmöglichkeiten helfen Ihnen als Anwender, sich auf Ihre kreative Arbeit zu konzentrieren. Dabei kommen gerade professionelle Bild- oder Videobearbeiter voll und ganz auf ihre Kosten. Zudem hat man durch die Größe viele Anwendungen auf einen Blick.
Bildqualität
91
Anschlüsse
89
Ergonomie
89
Energieverbrauch
93
Preis-Leistung
84
Vorteile
24:10 Seitenverhältnis
Auflösung von 3840 x 1600 Pixel
USB-C Anschluss bis zu 85W Stromversorgung
KVM-Switch
exzellente Farbwiedergabe
energiesparendes LED-Backlight und Auto-EcoView-Funktion (die Helligkeit des Bildschirms passt sich automatisch an die Lichtverhältnisse im Raum an)
Höhenverstellbarer Standfuß, Schwenk-, Neige- und Rotationsmöglichkeiten
Flicker-Free Technologie für reduziertes Bildschirmflimmern
Augenschonender Blaulichtfilter
Vielfältige Anschlussmöglichkeiten und insgesamt Top-Ausstattung
Nachteile
Reaktionszeit von 5 ms
Bildwiederholrate von nur 60 Hz
Für Office Top, aber kein klassischer Gamer-Monitor
89
im Test *
Hier kaufen

Wer ein wahres Gaming Monster in Sachen Monitor sucht, hat mit dem EIZO FlexScan EV3895*  den falschen Kandidaten in Aussicht. Dennoch hat der neue 38 Zoll Monitor des japanischen Herstellers einiges zu bieten. Das merkt man an den vielen Features, die einem nicht nur das Büroleben erleichtern können. Und so ganz nebenbei liefert er eine so gute Bildqualität ab, dass auch professionelle Bildbearbeitung kein Problem darstellt. Der Monitor lässt sich um mehr als 192 mm in der Höhe verstellen, dazu ist er neig- und drehbar. Soviel Ergonomie lässt keine Wünsche offen.

Klassisches Design

Auch am Design des Monitors sieht man den von der Firma EIZO angestrebten Verwendungszweck. Beim EIZO FlexScan EV3895 darf und soll man keinen auffälligen oder technischen Schnickschnack erwarten. Mit einem vergleichsweise breiten Rahmen und einem unauffälligen, runden Standfuß versehen, fügt sich der Monitor passend in ein Büro-Setup ein. Und wo wir gerade bei Schnickschnack sind: nach Außen hin sichtbare Features wie RGB-Beleuchtung oder Ähnliches besitzt der EIZO FlexScan EV3895 nicht. Hier wurde viel mehr an den technischen Finessen unter der Haube geschraubt.

Auch an die im Büro besonders wichtige Ergonomie wurde gedacht. Den Monitor kann man demnach nahezu nach Belieben drehen, neigen und um satte 192 mm in der Höhe verstellen. So variabel ist sonst keiner. Lästige Kabel können durch eine Klappe auf der Rückseite des Standfußes geführt werden. Die Anschlüsse können auch hinter einer Klappe verborgen werden, so dass jeder Schreibtisch wirklich aufgeräumt aussieht. Eine Möglichkeit den Monitor mittels VESA-Vorrichtung an der Wand oder einem Monitor-Arm zu befestigen, gibt es jedoch leider nicht. Auch ist der Monitor mit 13 Kilogramm ein echtes Schwergewicht und nicht mal eben so ins Büro zu transportieren.

Um ein wenig Farbe ins Spiel zu bringen: den EIZO EV3895 gibt es wahlweise in schwarz oder weiß.

 

EIZO FlexScan EV3895
EIZO FlexScan EV3895 38 Zoll Monitor

 

Bekannt gute Farbwiedergabe

Das IPS-Panel ist gebogen, wie bei allen 38 Zoll Monitoren. Auch der EIZO FlexScan EV3895 bietet mit seinen 3840 x 1600 Pixeln eine hohe Auflösung an. An der Bildwiederholfrequenz und der Reaktionszeit merkt man indes deutlich, dass der Monitor von EIZO kein Gaming Monitor ist. Auch wenn spielen natürlich grundsätzlich möglich ist, 60 Hz Frequenz lassen kein Hardcore Gaming zu. Im Vergleich: Ein moderner Gaming Monitor wie der Dell AW3821DW kommt teilweise auf 175 Hz. Auch gehört die Reaktionszeit des EIZO FlexScan EV3895 von 5 ms beinahe schon zum Mittelmaß, für Büroarbeiten ist das aber mehr als ausreichend.

Aber, wie bereits erwähnt, hier sieht sich der EV3895 auch gar nicht. Zu seiner Kernkompetenz gehört ganz klar seine Bild- und Farbwiedergabe. Dazu stehen dem Nutzer vier voreingestellte Bildmodi zur Auswahl. Zudem kann er zwei eigene Einstellungen speichern. In allen Einstellungen werden die Farben klar und satt wiedergegeben. Dabei schafft es das matte Display Farben so gut darzustellen, dass auch professionelle Bild- und Videoarbeiten möglich sind. Nicht umsonst gehören EIZO-Displays zur Standard-Ausstattung bei Fotografen und Agenturen.

 

Anschlüsse en masse

Beim EIZO FlexScan EV3895 wird man nahezu von Anschlüssen erschlagen. Auf der Rückseite seitlich des Monitors befinden sich gleich vier USB-Anschlüsse. Außerdem ist dort der Klinkenanschluss für Kopfhörer oder externe Lautsprecher zu finden.

Löst man die Abdeckung, offenbaren sich noch mehr Anschlüsse, die in auf beiden Seiten Richtung Standfuß ausgerichtet sind. Probleme bei der Erreichbarkeit der Anschlüsse gibt es jedoch nicht. So kann man sich über zwei HDMI Anschlüsse, einen DisplayPort-Anschluss und zwei weitere USB-Anschlüsse freuen. Da das EIZO noch nicht gereicht zu haben scheint, haben die Japaner noch einen USB-C-Anschluss und gar einen Netzwerkanschluss in den Monitor integriert. Damit ist für jede Vorliebe und erdenkliche Anwendungsmöglichkeit gesorgt. Das ist sehr vielfältig, gerade in Hinblick auf die Konkurrenz. Diese bietet beispielsweise keinen Netzwerkanschluss oder oftmals auch keinen USB-C-Anschluss an. Mac-User können sich also freuen.

 

EIZO FlexScan EV3895 Rückseite
EIZO FlexScan EV3895 Rückseite

 

Viele Signale – nur eine Tastatur

Diese Vielfalt an Anschlüssen möchte auch genutzt werden. So sind zwei Features herauszuheben, mit denen der Monitor zu einem Multifunktionsgerät mutiert. Zum einen wäre das der Picture-by-Picture-Modus. Mit diesem können bis zu drei Signalquellen am EIZO FlexScan EV3895 angeschlossen und betrachtet werden. Drei Quellen stellen hier vergleichsweise viel dar.

Dazu kommt, praktisch für Büroanwendungen, ein KVM-Switch. Hat man also mehrere Signalquellen an den EIZO FlexScan EV3895 angeschlossen, kann man alle mit nur einer Tastatur und Maus bedienen. Ein lästiges Umstecken ist demnach genauso wenig nötig wie die Nutzung eines (schlechten) WLANs. Hierfür sorgt der vorhandene Ethernet-Steckplatz, mit dem sich der Monitor ins Büro- oder Heimnetz anschließen lässt. Per USB-C wird der Datenstrom dann ans Endgerät weitergegeben.

Ganz nebenbei sind die EIZO Monitore nachweislich umweltbewusst und sozialverantwortlich produziert. Dieser grüne Gedanke wird sogar bis an den Endkunden weitergegeben: EIZO Monitore verfügen tatsächlich noch über einen integrierten, mechanischen Netzschalter. Das ist nicht nur praktisch sondern vor allem stromsparend. So wird im ausgeschalteten Zustand kein Strom verbraucht.

Technische Daten

Displaygröße38 Zoll
Auflösung3840 x 1600 Pixel
PanelIPS
Curved
Helligkeit300 cd/m²
Kontrast1000:1
Bildwiederholrate60 Hz
Reaktionszeit5 ms
HDMI2 x
USB Hub5 x
USB-C1 x
Höhenverstellbar130 mm
EEKB

Lieferumfang

  • Netzkabel
  • 1 X USB-C zu USB-C Signalkabel zur Übertragung von Daten und gegebenenfalls Bildsignalen
  • 1 X HDMI zu HDMI Signalkabel für Audio- und Videoübertragung
  • 1 X DisplayPort zu DisplayPort Signalkabel für hochauflösende Bildübertragung
  • 2 X USB-Kabel vom Typ A auf Typ B, üblicherweise zur Verbindung von Peripheriegeräten mit einem Computer
  • Kurzanleitung für den schnellen Einstieg und die Inbetriebnahme des Monitors
  • Kabelabdeckung
EIZO FlexScan EV3895-BK 95,3 cm (37,5 Zoll) Monitor (HDMI, USB 3.1 Hub, USB 3.1 Typ C, RJ-45 LAN, KVM-Switch, DisplayPort, 5 ms Reaktionszeit, Auflösung 3840 x 1600) schwarz*
  • 37,5“ ultrawide-monitor im 24:10 format und 3840 x 1600 pixeln (111 ppi) für exzellente lesbarkeit
  • schmaler gehäuserahmen: großes curved display mit ultraschickem design
  • docking-funktion via usb-c-anschluss mit display-port-signalkanal, lan und stromversorgung bis 85 watt

*Letzte Aktualisierung am 20.04.2024 / Affiliate Links

Nach oben scrollen